Verkaufsbedingungen

Standardbedingungen eines Verkaufs

Gültig im E-Shop ab 01.06.2018

1. Allgemeine Bestimmungen
1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen legen die Grundprinzipien des Rechtsverhältnisses zwischen OÜ Skano Furniture Factory (im Folgenden „Verkäufer“ genannt) und dem Käufer sowie die allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Abschluss von Transaktionen zwischen dem Verkäufer und dem Käufer (im Folgenden gemeinsam „die Parteien“ genannt) fest. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsbeziehungen, die zwischen den Parteien entstehen.
1.2. Zusätzlich zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden die Rechtsbeziehungen zwischen den Parteien durch die Rechtsnormen der Republik Estland und, falls eine Bestellung und/oder die Vereinbarung vorliegt, auch durch die Bestellung oder die Vereinbarung geregelt.
1.3. Wenn die Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Widerspruch zur Bestellung stehen, gelten die Bestimmungen der Bestellung. Wenn die Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder die Bestellung im Widerspruch zum Vertrag stehen, gelten die Bestimmungen des Vertrags. Wenn der Kontext der Allgemeinen Geschäftsbedingungen dies erfordert, umfassen die Wörter im Singular den Plural, und umgekehrt. Die Überschriften der Klauseln in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen dienen lediglich der besseren Lesbarkeit und haben keinerlei Einfluss auf die Auslegung des Inhalts der Klauseln.
1.4. Jede Klausel der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist zusammen mit den anderen Klauseln der Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Grundlage der Bedeutung und des Zwecks der Allgemeinen Geschäftsbedingungen auszulegen.

2. Definitionen
2.1. Der Verkäufer ist OÜ Skano Furniture Factory, unter der Adresse Suur-Jõe 48, 80042 Pärnu, Estland, Handelsregisternummer 12503522.
2.2. Der Käufer ist jede natürliche oder juristische Person, die die vom Verkäufer angebotenen Produkte und/oder Leistungen kauft oder kaufen möchte.
2.3. Das Produkt sind alle Möbel und sonstigen Einrichtungsgegenstände, die der Verkäufer an den Käufer verkauft.
2.4. Die Leistung ist ein Raumplan oder eine Innenarchitekturlösung, die der Verkäufer auf Wunsch des Käufers durchführt, die verkauften Produkte an den vom Käufer bereitgestellten Ort transportiert und das Produkt zusammenbaut und installiert.
2.5. Die Preisliste ist ein vom Verkäufer genehmigtes Dokument, das die Preise für Produkte und Leistungen widerspiegelt.
2.6. Die Auftragsbestätigung gilt als Kauf- und Verkaufsvertrag zwischen dem Käufer und dem Verkäufer.
2.7. Die Frist für die Ausführung der Bestellung ist der Zeitpunkt, zu dem das Produkt und/oder die erbrachte Leistung dem Käufer zur Verfügung stehen müssen.

3. Preise
3.1. Die für die Produkte und Leistungen gültigen Preise sind in der vom Verkäufer erstellten Preisliste angegeben. Die in der Preisliste festgelegten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und nicht die Kosten der Produktpalette. Die in der Preisliste festgelegten Preise enthalten die Kosten des Pakets.
3.2. Der Verkäufer hat das Recht, einseitig Änderungen in der Preisliste vorzunehmen. Die Änderungen werden ab dem Datum der Änderung oder ab einer anderen vom Verkäufer festgelegten Frist wirksam. Änderungen der Preisliste haben keine rückwirkende Wirkung in Bezug auf Preisangebote und Bestellungen, die vor der Änderung der Preisliste abgeschlossen wurden.

4. Zahlungsbedingungen
4.1. Der Verkäufer hat das Recht, vom Käufer eine Vorauszahlung für das Produkt und die Лeistung in dem mit dem Käufer vereinbarten Umfang zu verlangen, bevor er mit der Ausführung der Bestellung beginnt. Für Bestellungen im E-Shop muss eine Vorauszahlungsrechnung zu 100% bezahlt werden, um die Bestellung zu erfüllen.
4.2. Alle vom Käufer zu zahlenden Beträge gelten als ordnungsgemäß an den Verkäufer gezahlt, wenn der entsprechende Betrag auf dem Girokonto des Verkäufers eingegangen ist.

5. Bestellung des Produkts oder der Leistung
5.1. Um das Produkt oder die Leistung kaufen zu können, sendet der Käufer eine Bestellung an den Verkäufer über die E-Shop-Umgebung.
5.2 Die Bestellung wird geprüft und die Bestellbestätigung und die Vorauszahlungsrechnung werden dem Käufer per E-Mail zugesandt, zu der gegebenenfalls die Transportkosten und Informationen zur Lieferzeit hinzugefügt werden.
5.2. Nach Eingang der Zahlung der Vorauszahlungsrechnung wird dem Käufer per E-Mail ein Bestätigungsschreiben über die Ausführung der Bestellung zugesandt. Das Bestätigungsschreiben gibt an, wann die vom Käufer bestellten Produkte im Lager des Verkäufers fertig sind und wie die Waren an den vom Käufer angegebenen Ort geliefert werden. Wenn der Käufer mit einer Bestellung mehrere Produkte mit unterschiedlichen Lieferzeiten bestellt hat, wird die Lieferzeit der Bestellung nach dem Produkt mit der längsten Lieferzeit berechnet.

6. Ausführung der Bestellung
6.1. Der Verkäufer beginnt mit der Ausführung der Bestellung, nachdem die Vorauszahlungsanforderung rechtzeitig bezahlt wurde.
6.2. Die Bestellung und Rechnung des Käufers wird storniert, wenn die vorausbezahlte Rechnung nicht innerhalb von 7 Tagen nach Ausstellung der Rechnung bezahlt wurde.

7. Lieferung von Produkten und Leistungen
7.1. Lieferung/Erhalt des Produkts bedeutet, dass das Produkt dem Käufer in Abhängigkeit von den in der Bestellung vereinbarten Transportbedingungen zur Verfügung gestellt wird.
7.2. Das Produkt wird dem Käufer oder dem Vertreter des Käufers von einem Vertreter des Transportunternehmens auf der Grundlage eines Ausweises übergeben.
7.3. Der Käufer bestätigt den Erhalt des Produkts durch Unterzeichnung des Lieferscheins mit Name und Menge des Produkts. Der Bevollmächtigte des Käufers muss seine Autorität nachweisen.
7.4. Wenn der Käufer das Produkt nicht innerhalb einer angemessenen Frist erhalten hat, aber gute Gründe dafür hat, kann der Verkäufer dem Käufer eine zusätzliche Frist gewähren, indem er dies schriftlich mitteilt. Die genaue Frist wird von den Vertragsparteien von Fall zu Fall vereinbart. Wenn der Käufer das Produkt nicht innerhalb der vom Verkäufer angegebenen zusätzlichen Frist akzeptiert, hat der Verkäufer das Recht, von der Bestellung zurückzutreten.

8. Übertragung von Risiken
8.1. Das Risiko einer versehentlichen Zerstörung und Beschädigung des Produkts geht zum Zeitpunkt der Lieferung des Produkts auf den Käufer über.

9. Schutz des geistigen Eigentums
9.1 Die dem Käufer übergebenen Dokumente (z.B. Zeichnungen, Skizzen, Pläne usw.) sind und bleiben geistiges Eigentum des Verkäufers. Sie dürfen nicht kopiert oder Dritten zur Verfügung gestellt werden.